Tipps...

Ilja ROGOFF® THM - nützliche Tipps für Ihr Herz-Kreislauf-System

Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen

Vermeiden Sie fettes Fleisch und ein Übermaß an tierischen Fetten und Eiern. Bevorzugen Sie stattdessen pflanzliche Fette – diese enthalten kein Cholesterin und schmecken hervorragend.
Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse (am besten 5 x täglich). Denken Sie auch an die sogenannten "versteckten" Fette in Käse, Wurst und Kuchen.

To Top

Bewegen Sie sich

Wenn Sie nur 1 x in der Woche eine halbe Stunde Sport treiben, tun Sie eine Menge für Ihr Herz-Kreislauf-System. Auch wenn Sie öfter mal Treppen steigen und auf den Lift verzichten, erzielen Sie einen positiven Effekt. Und nicht zuletzt tun Sie nicht nur der Umwelt einen Gefallen, wenn Sie Ihr Auto ab und zu stehen lassen und kleinere Wege zu Fuß erledigen.

To Top

Genießen Sie das Leben – aber in Maßen

Ab und zu eine kleine Sünde – das geht völlig in Ordnung. Schließlich lebt der Mensch nicht nur vom Brot allein. Problematisch wird es nur dann, wenn aus der Ausnahme die Regel wird und Fettes, Süßes oder Alkohol zum täglichen Ernährungsprogramm gehören. Genießen Sie also Ihr Essen ganz bewusst und sündigen Sie selten – dann aber ohne schlechtes Gewissen.

To Top

Versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören

Rauchen ist für Ihre Gefäße besonders schädlich, denn Nikotin und andere Stoffe im Zigarettenrauch verengen die Gefäße zusätzlich. Das Blut kann so schlecht fließen und der Körper wird nicht mehr optimal mit Nährstoffen versorgt.

To Top

Vermeiden Sie Übergewicht

Übergewicht ist eine der Hauptrisikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Versuchen Sie daher, mit einer ausgewogenen und vernünftigen Diät Ihr Gewicht zu reduzieren. Vermeiden Sie jedoch Nulldiäten und einseitige Diäten – am besten sprechen Sie vor einer Diät mit Ihrem Arzt.

To Top

Bauen Sie Stress ab

Auch Stress und psychische Belastungen können Ihr Herz schädigen. Versuchen Sie daher, sich zu entspannen und öfter mal abzuschalten. Sport und Bewegung können Ihnen dabei helfen. Aber auch Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Yoga können dazu beitragen, ruhiger und gelassener zu werden.

To Top

Ilja ROGOFF® THM